„Warum zum Schmiedl gehen, wenn es doch den Schmied gibt.“


VERRÜCKT, ERSTAUNLICH, UNFASSBAR
ODER UNERKLÄRLICH!

 

Immer wieder  bieten "vermeintliche Mitbewerber“ (Coachs, Strategie- oder Prozessberater …) Unternehmen, die Investitionen zur Steigerung des Erfolgs tätigen wollen, absurd billige Angebote an.

 

Eine kurze Recherche im Gewerberegister ergibt häufig, dass diese „Mitbewerber“ nur berechtigt sind das Gewerbe „Organisation von Veranstaltungen, Märkten und Messen (Eventmanagement) zu erbringen. A l s o   N U R   die Organisation!

 

Sämtliche beratenden Tätigkeiten in Unternehmen zu erfolgssteigernden Maßnahmen, sowie die Durchführung von Coachings und mehr, sind ausschließlich mit der Gewerbeberechtigung „Unternehmensberater“ erlaubt. Dieses Gewerbe ist jedoch ein reglementiertes Gewerbe und somit für viele „Berater“ unerreichbar, da ihnen die Kompetenz und die Erfahrung fehlt. Natürlich gilt auch hier wie immer: „Wo kein Kläger, da kein Richter“! Selbstverständlich kann man Personen oder Unternehmen mit wenig Erfahrung und Kompetenz beauftragen, wobei es sicher mehr Spaß machen würde, dieses Geld im Casino, oder sonst wo auszugeben.

 

Miss "Erfolg" statt Misserfolg, Petra Rischko, Training, Coaching, Impulsgeberin, Unternehmensberatung

Mein Tipp: Lassen Sie sich immer von potenziellen Auftragnehmern nachweisen, dass diese über die gesetzlich zwingend notwendige Gewerbeberechtigung „Unternehmensberater“ verfügen.

 

Die diesbezügliche Gewerbeberechtigung von PR Sunshine Consulting GmbH kann ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung zu stellen. Dem alten Spruch getreu … „Warum zum Schmiedl gehen, wenn es doch den Schmied gibt!“

Weitere PINs auf